Samstag, 30. April 2022 von 10 - 18 Uhr

Tübinger Regionalmarkt

Regionalmarkt Tübingen 2022

Tübinger Regionalmarkt

In der Tübinger Altstadt von 10 bis 18 Uhr

Marktbeschicker beim Tübinger RegionalmarktEinen ganz besonderen Beitrag zum Tübinger Marktleben liefert der Tübinger Regionalmarkt Ende April und Anfang Oktober.

Am Samstag, 30. April werden in der historischen Tübinger Altstadt feinste Spezialitäten aus der Region Neckar-Alb von Feldern, Gärten, Wäldern und Streuobstwiesen angeboten. Tübinger Apfelsaft, frisch oder weiterverarbeitet zu Mostprodukten, Gewürz- und Kräuterspezialitäten, Wurstspezialitäten, Honig pur oder als Tübinger Bio-Honigwein, Wildspezialitäten, Linsen von der Schwäbischen Alb und eine Vielzahl an hochwertigen Speiseölen machen Appetit auf heimische Produkte.

Ortsansässige Handwerkerinnen und Handwerker runden die Palette mit Schmuck, Gebrauchskeramik, Korbwaren oder Filzprodukten ab und ermöglichen oft auch noch einen Einblick in traditionelle Herstellungsverfahren.

Regionalmarkt Tübingen 2022

Fairtrade-Stadt Tübingen

Fairtrade-Stadt Tübingen

Seit 2010 ist Tübingen Fairtrade-Stadt. Immer mehr Geschäfte, Gastronomiebetriebe, Schulen, Vereine und Kultureinrichtungen bieten und nutzen fair gehandelte Produkte. Verwaltung, Politik und Bürgerschaft unterstützen und fördern den fairen Handel.

Der Faire Markt wird gemeinsam mit der Fairtrade-Steuerungsgruppe in Tübingen organisiert und will fair gehandelte Produkte sowie Akteurinnen und Akteure, die sich für einen gerechteren Welthandel einsetzen, sichtbarer machen. Mit Ihrer Kaufentscheidung für fair gehandelte Produkte unterstützen Sie Kleinbäuerinnen und Kleinbauern und ihre Familien in Afrika, Asien und Lateinamerika. Diese erhalten gerechte Preise und zusätzliche Mittel zum Aufbau von Schulen, Gesundheitsstationen und anderen sozialen Einrichtungen.

Fairer Markt Tübingen

Was der faire Handel bewirkt und welches Gesicht der faire Handel in Tübingen hat, kann man in einem Videoclip von der Bewegte Bilder Medien GmbH sehen, der letztes Jahr anstelle des Fairen Marktes gedreht wurde.

„Kleider machen Leute“?! – Der wahre Preis der Billigmode Nachhaltiger Konsum am Beispiel von Kleidung

„Kleider machen Leute“, aber welche Leute machen unsere Kleider? Und zu welchen Bedingungen? Und mit welchen Auswirkungen für Mensch und Umwelt? Darüber wird im Vorfeld zum Fairen Markt in der kostenfreien Online-Veranstaltung der vhs am 27. April, 19.00 bis 20.30 Uhr mit eingeladenen Expert/-innen im Rahmen der bundesweiten Stadt.Land. Welt.-Web - Dialogreihe der Volkshochschulen und Engagement Global gGmbH diskutiert. Anmeldung erforderlich auf www.vhs-tuebingen.de unter Kursnummer 221-10051.

Fairer Markt Tübingen

Am Nonnenhaus von 10 bis 18 Uhr

16 Händlerinnen und Händler aus Tübingen und Umgebung präsentieren faire Mode, Accessoires, Deko- und Geschenkartikel sowie Lebensmittel und informieren über den Fairen Handel.

Aktionszentrum Arme Welt e.V. / Weltladen
Lebensmittel und Kunsthandwerk aus Fairem Handel

Alpaka Dreams GbR
Hochwertige Alpaka-Produkte aus den Anden, feinste Strickwaren, Wolle, Plaids

Barischda - Kaffee und Cookies
Barista-Kaffeespezialitäten wie Espresso, Cappuccino, Chai Latte

better2gether
Fair gehandelte Textilien, Schuhe, Sortiment aus Living & Home

Contigo Tübingen GmbH
Kunsthandwerk, Schokolade

Desierto Florido e.V.
Strickwaren aus Peru von jungen Müttern in einem sozialen Projekt gefertigt

Dona Sá
Spezialitätenkaffees

Fairtrade-Stadt Tübingen
Informationen zur Fairtrade-Stadt Tübingen, Glücksrad mit süßen Gewinnen

Flüchtlingskinder im Libanon e.V.
Palästinensische Stickereien, palästinensisches Olivenöl,Olivenölseife, Kalender

Gemeinwohl-Ökonomie Baden-Württemberg e.V.
Infomaterialien zur Gemeinwohl-Ökonomie und Visualisierung der Karte von morgen (https://kartevonmorgen.org/)

Kallari Futuro GmbH
Schokolade, Guayusa Tee, Kakaopulver, Kakaobohnen, Kakaobutter

Oikocredit Regionalgruppe Tübingen
Genossenschaft für faire Geldanlagen

Pakilia
Fair gehandelter und handangefertigter Silberschmuck aus Mexiko

Rani und Reine
Strickwaren aus Wolle, Kleidung aus Baumwolle handgefertigt in Indien

Verein Karibu e.V.
Kreatives farbenfrohes aus Papier (Papierschmuck)

Ximena Alarcón
Ohrringe, Armbänder aus Perlen und Makramee, Ketten aus Samen und Muscheln

Tübingen macht blau

Tübingen macht erfolgreich blau!

Klimatag im, neben und vor dem Rathaus am Markt von 10 bis 18 Uhr

Auch in 2022 dreht sich am Rathaus parallel zum Frühlings-Regionalmarkt wieder alles um Ideen, was jede und jeder selbst dazu beitragen kann, um das Klima zu schützen und Energie zu sparen. Auf dem Marktplatz geht es um sharing mobility: Von 10 bis 18 Uhr präsentieren die Stadtwerke und teilAuto ihre Angebote für die gemeinsame Nutzung von E-Fahrzeugen. Zudem kann mit eigener Beinmuskelkraft ein Obstsmoothie gemixt werden.

Tübingen macht blau

Die Wendeplatte in der Haaggasse wird von 10 bis 14 Uhr zur Drehscheibe für Fahrradinteressierte. Die Radkutsche und transvelo bieten hier Beratung und Testfahrten mit Pedelecs, Transport- und Lastenrädern an.

Und im Rathaus selbst kann man sich von 10 bis 14 Uhr an unterschiedlichen Stationen informieren und beraten lassen. Die Themenvielfalt ist breit: öffentlicher Nahverkehr (ÖPNV), Energiesparen, Fördermittel (Gebäudesanierung, Lastenräder, Heizungs- oder Kühlschranktausch usw.), moderne Heizungstechnik, effiziente LED-Beleuchtung, Lebensmittelrettung, RepairCafé, Mehrweg statt Einweg und vieles mehr. Die kit Jugendhilfe repariert Vorort Kleinelektrogeräte, es gibt ein Verpackungsquiz (Lunchbox zu gewinnen) und einen Parcours zum ökologischen Fußabdruck, um herauszufinden, wie viele „Erden“ der eigene Lebensstil benötigt (inkl. Kinder-Variante).

Im Rathaus wirken mit: Agentur für Klimaschutz, AK Energie, BUNDjugend, Foodsharing, kit Jugendhilfe, Stadtwerke und Stadtverwaltung Tübingen. Zudem kann die interaktive Energiewende- Ausstellung im Foyer besucht werden.

Machen Sie mit, machen Sie blau!
www.tuebingen-macht-blau.de

Anzeigen

Leuchtengalerie

Mybrotzeit